Die verschiedenen Techniken


 Es gibt 3 Haupttechniken für das Recycling von Brackets :

Warmverfahren
Kaltverfahren
Laserverfahren

 

Das Warmverfahren

Dieses Verfahren ist das Älteste, das einfachste und das verbreiteste Verfahren : Die Basis des Brackets wird erhitzt, um die Kleberreste zu schmelzen und damit ablösen zu können.

Die Vorteile:

Nachteile:

 
Das Kaltverfahren

Dieses Verfahren hat seinen Namen im Gegensatz zum "Warmverfahren" erhalten. Die Brakets werden beim "Kaltverfahren" jedoch weder weniger erhitzt noch abgekült. Der Kleber wird beim kalten Verfahren chemisch durch eine Flüssigkeit aufgelöst. Es entsteht kein physikalischer Angriff auf der Basis, so dass der Bracket wieder und wieder mit diesem Verfahren recycelt werden kann.

Vorteile :

Nachteile :


Das Laserverfahren

Der Kleber wird durch ein Laserstrahl entfernt. Obwohl diese Technick "theoritisch" keinen physikalischer Angriff auf die Basis darstellt, reicht es leider nur für eine grobe Entfernung des Klebers aus. Wie auch beim warmen Verfahren zieht sich demnach ein Etching-Vorgang mit den bereits erwähnten Nachteilen nach. Somit bringt diese Technik leider keine große Neuigkeit bzw. Vorteil und ist sehr teuer. Uns ist weltweit nur noch eine Firma bekannt, die diese Technik verwendet.

Vorteile :

Nachteile :